Killerpilze rockZzZzZz

Kapitel 7


Ich hörte noch einmal hin und erkannte nun, wer das war, der nach mir rief!!! Es war nämlich Alina, die Oberzicke der Klasse. Sie hatte auch immer die anderen angestachelt, wenn es darum ging, mich rauszuekeln…Ich überlege erstaunt, warum ausgerechnet sie nach mir sucht. Mein grauenhaft aussehendes Gesicht vergessend, gebe ich leise Antwort. Alina kommt zu „meiner“ Kabine. „Hey, Val, komm schon, ist doch alles gut, komm schon raus, sie lachen überhaupt nicht mehr….“So -Verzeihung-schwafelte sie auf mich ein. Als ich es nicht mehr aushielt, stand ich auf und machte also die Kabinentür auf. Gut, ich geb’s zu, ich machte sie nicht auf, sondern riss sie auf. Aber anscheinend war Alina zu nah an meiner Tür gewesen-jaja, immer die Schuld den anderen geben )-, jedenfalls kippte sie der Länge nach nach hinten. „Oh Gott“ kam es von mri tonlos, denn es war wirklich nicht lustig, was es mir für ein Bild bot: ein eigentlich hübsches Mödchen, lange, gewellte Haare, die mit geschlossenen Augen auf dem Boden lag und-naja, das nicht in der gerade saubersten Umgebung…also, um genau zu sein, auf dem Boden lagen *piiiiiep* und *piiiiiiiep* überall.

Widerlich

Ok, ganz ruhig, redete ich mir zu.
Ich kniete mich hin und nahm Alinas Handgelenk- Gott sei Dank noch Puls, von etwas anderem wäre wahrschienlich auch jeder Arzt schwer zu überzeugen. Erst versuchte, ich sie durch lautes Rufen wieder wach zu bekommen, dann mit leichten Schlägen auf die Wange.

IMMER NOCH BEWUSSTLOS

Dann ging ich zum Waschbecken und nahm eine Hand voll des widerlich(mein Lieblingswort in letzter Zeit -.-) kalten Wassers und schüttete es Alina ins Gesicht.

„AAAHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!"

Image Hosted by ImageShack.us


Gratis bloggen bei
myblog.de